Tauchen

Ko Tao – Tauchen im Paradies

Tauchen auf der Insel Ko Tao

Die kleine Insel Ko Tao liegt gut eine Stunde mit der Fähre von der beliebten Touristeninsel Ko Samui entfernt, wartet aber mit einem komplett anderen Charakter auf. Ko Samui ist mittlerweile die Insel der Pauschaltouristen, welche aus aller Welt in den inseleigenen Airport eingeflogen werden. Vom Flughaften geht es dann mit einem Shuttlebus bequem zum Hotel, wo einem einmal eingecheckt alle Annehmlichkeiten des Pauschaltourismus erwarten. Riesige Swimmingpools, luxuriöse Hotels, überbevölkerte Strände, Bars, Freudenhäuser und Halligali. Auf Ko Tao zeigt sich ein ganz anderes Bild. Zwar sind hier auch je länger je mehr Pauschaltouristen anzutreffen und auch die Ausstattung der Resorts wird immer luxuriöser. Der grösste Teil der Besucher möchte auf Ko Tao aber nach wie vor nur eines: Unter Wasser und ab in die Tauchgründe. Kaum eine Insel Thailands (abgesehen von den Similan Inseln) ist dermassen bekannt für seine atemberaubende Unterwasserwelt. Es locken zahllose Korallenriffe und eine Artenvielfalt, welche Ko Tao Weltberühmt gemacht haben.

Auf der kleinen Insel haben sich zahllose Tauchschulen gebildet, welche mehr oder weniger alle mit vergleichbaren Angeboten aufwarten. Zu empfehlen ist allenfalls ein Guide, welcher eure Muttersprache spricht, falls euer Englisch nicht allzu gut sein sollte. Nebst Tauchen und Schnorcheln kann Ko Tao mittlerweile auch mit einem ansprechenden Night Life aufwarten, was bei der jungen Kundschaft sehr willkommen ist. Die Schwesterninsel Ko Phangan lädt ausserdem einmal im Monat zur legendären Fullmoon Party in Hadrin. Ein Happening, welches sich gerade jüngere Touristen nur ungern entgehen lassen. Am Folgetag ist es denn jeweils auch etwas ruhiger unter Wasser. Denn nicht wenige ziehen das Ausschlafen ihres Rausches einem Unterwasser Tauchgang vor.

Schildkröte Tauchen Ko Tao

Einzigartige Unterwasserwelt Ko Tao

tauchen in thailand

Ko Tao. Top Destination für Taucher und Abenteuerlustige